Montag, 19. Januar 2009

Für Britta;-)


und alle anderen,die es sonst noch interessiert;-))

Britta hat mich gefragt,wie ich es mit dem doppelten Saum bei den Shirts mache,also versuch ich es mal hier zu erklären...

Das Shirt und drei gleich breite Jersey Streifen zuschneiden,die Breite kann man individuell wählen ,je nachdem wieviel Stoff unten "rausgucken" soll;-) dh. zwei Streifen für die Ärmel und einen langen für den Saum... oder einfach nur einen Streifen für den Saum ,alles nach eigenem Geschmack...

Jetzt gehts aber erst richtig los: ich versäubere die Streifen auf einer Seite mit der Overlockmaschine,dann baue ich sie um und versäubere die Ärmel mit Rollsaum...dann werden die Streifen rechts auf links an die Ärmel mit einem dehnbaren Stich genäht...
Jetzt nähe ich die Ärmel an das Shirt und schliesse eine Seitennaht .Nun versäubere ich das Shirt unten mit Rollsaum und nähe den langen Jerseystreifen rechts auf links an das Shirt..Jetzt schliesse ich die zweite Seitennaht und ganz zum Schluß versäubere ich alle drei angenähten Jerseystreifen mit Rollsaum...
Fertig! Wenn man keine Overlockmaschine besitzt,dann funktioniert der Rollsaum ja auch mit ganz engem Zickzack-Stich..
ich hoffe,daß es einigermaßen verständlich ist...ist wirklich ganz easy..

Und hier wird ganz gut beschrieben wie man Rüschen mit Rollsaum einarbeiten kann

Kommentare:

Jeannette hat gesagt…

Danke fur die anleitung! Ich finde deine kleider super schön! Und dein mädchen ist so suss!

GLG Jeannette

Britta hat gesagt…

Hallo Sabine,
ganz herzlichen Dank für Deine detailierte Anleitung, danach mußte es funktionieren. Auch wenn es dann die Rollsaumpremiere für mich ist. Es war übrigens ganz witzig, das Du mich direkt im Posting angesprochen hast, habe mich erst gar nicht angesprochen gefühlt. Vielleicht noch eine Frage, wo du doch ein echter Antonia-Profi bist: Bei mir liegt das Bündchen nicht so richtig an (habe es mit dem gleichen Jersey wie das Shirt gemacht)Gibt es da einen Trick??
Liebe Grüße
Britta

Britta hat gesagt…

...deine Shirts sind übrigens echt alle wunderschön, habe ich glaube ich noch gar nicht so direkt gesagt!!
lg Britta

Sabine hat gesagt…

Hu hu Britta,
Danke:-)
also bei Bündchen nimmst Du entweder Bündchen Jersey(die "perfekte" Methode),oder einen Jersey der sich gut dehnen läßt..die Campans eignen sich wunderbar dazu,die Stenzos gehen auch,nicht zu empfehlen sind die Sanetta Punkte-und Streifenjersey´s (wenn ich das überhaupt so sagen darf)
Ansonsten macht auch hier die Übung den Meister;-)
ganz liebe Grüsse,Sabine

conni 1972 hat gesagt…

Das ist ja ein super Tipp, danke
Grüße Conni

Stylinchen hat gesagt…

Hallo Sabine,
vielen Dank dafür. Ich habe zwar beim ersten Lesen noch kein Wort verstanden, aber ich lese es halt noch ein paar Mal. Ich glaube ich habe es immer anders gemacht. Aber lass mich noch ein paar Mal lesen.

Liebe Grüße Mandy

Stylinchen hat gesagt…

Im ürbigen klappen Bündchen mit etwas übung auch gut mit den punktesanettas, auch wenn die kein Elasthan haben. Aber für den Anfang sicher nicht zu empfehlen.
p

Jeannine hat gesagt…

Wuenderschoen, wie immer.

This blog has been awarded a
Kreativer Blog Award. Bitte besuchen sie http://sewpink.wordpress.com.

Jeannine

Zauberstern hat gesagt…

Hi sabine, schau m al in meinen blogg, da gibts was von dir.

hihih

und super schöne Sachen hast du wieder gemacht einfach trumhaft.
lg nicole